Antje Weithaas

„Festspielwürdig große Trio-Kunst“

Antje Weithaas, Marie-Elisabeth Hecker (Violoncello) und Martin Helmchen (Klavier) sind im Rahmen der Schwetzinger Festspiele als Trio aufgetreten. Für das Konzert gab es fantastische Kritik, „Weithaas, Hecker und Helmchen brillieren“, heißt es in der Zeitung Mannheimer Morgen. „Dass in [Schuberts Es-Dur-Klaviertrio] ein schon fast sinfonisches Konzept Gestalt annimmt, ist zwar bekannt; aber die ‚orchestralen‘ Ballungen des Stücks hat man nie mächtiger gehört als hier. Monumental.“ Auf dem Programm stand außerdem noch Antonín Dvořáks Klaviertrio f-Moll op. 65.

Die vollständige Rezension gibt es online zum Nachlesen beim Mannheimer Morgen.

> zur Rezension

Das Konzert gibt es auch zum Nachhören in der SWR2-Mediathek.

> zur SWR2-Mediathek