CD-Veröffentlichung: Antje Weithaas schließt die Gesamteinspielung von Bruchs Werken für Violine & Orchester ab

„Die Sologeige wird auf‘s Schönste zur Geltung kommen“ – Mit der vorliegenden CD schließt Antje Weithaas die Gesamteinspielung aller Werke für Violine und Orchester von Max Bruch ab. „Ich kann dies Concert nicht mehr hören, habe ich vielleicht bloß dies eine Concert geschrieben?“ klagte Bruch über sein Violinkonzert Nr. 1. In der Tat ist dieses Werk das mit Abstand populärste von Bruch. Auch seine anderen Werke für Violine und Orchester präsenter zu machen, hat sich die Geigerin Antje Weithaas zur Aufgabe gemacht, die diese Herausforderung mit der vorliegenden dritten CD der Reihe abschließt. Auf Vol III hat Antje Weithaas neben Bruchs 3. Violinkonzert noch die Romanze op. 42 sowie das Konzertstück op. 84 für Violine und Orchester eingespielt.

cpo // 3126654 // VÖ Deutschland: 23. August 2016

> zur ausführlichen Pressemeldung mit weiteren Informationen zur neuen CD

Saisoneröffnung 2016/2017 mit Kammerakademie Potsdam

Die Saison 2016/2017 beginnt für die Geigerin Antje Weithaas beim großen Jubiläumskonzert am 2. September 2016 im Nikolaisaal in Potsdam (19.30 Uhr). Denn: Die Kammerakademie Potsdam, der Antje Weithaas schon lange künstlerisch sehr verbunden ist, wird 15 Jahre alt! Weitere musikalische Gratulanten sind neben Antje Weithaas auch Maximilian Hornung (Cello) und Avi Avital (Mandoline).

Nach der Gründung des Orchesters der Landeshauptstadt Potsdam begann ab 2001 eine fortwährende Erfolgsgeschichte. Und nach der ECHO Klassik-Auszeichnung zum „Orchester des Jahres 2015“ erobern sich Chefdirigent Antonello Manacorda und die Musiker nun mit der Aufnahme aller Sinfonien Mendelssohns einen weiteren Meilenstein – ein Vorgeschmack ist beim Saisonauftakt mit der „Schottischen Sinfonie“ zu erleben.

Außerdem stehen auf dem Programm des Jubiläumskonzerts W.A. Mozarts Ouvertüre zur Oper „Così fan tutte“ KV 588, Johann Sebastian Bachs Violinkonzert in einer Bearbeitung für Mandoline, das Konzert für Cello und Bläser von Jaques Ibert sowie die „Carmen-Fantasie“ für Violine und Orchester op. 25 von Pablo Sarasate.

> weitere Informationen zum Konzert

Hitzacker – VERDO Kultur- und Tagungszentrum

Sommerliche Musiktage Hitzacker

Late-Night Lounge

Slam Poetry Meets… Chamber Music

Der Hohepriester des Poetry Slam, Bas Böttcher, trift MusikerInnen des Abendkonzerts vom 4. August 2016. Im Spiel sind Werke von Crumb, Ives und Beethoven.

 

Hitzacker – VERDO Kultur- und Tagungszentrum

Sommerliche Musiktage Hitzacker

Antje Weithaas Violine
Oliver Wille Violine
Barbara Buntrock Viola
Julian Steckel Violoncello
Nicholas Rimmer Klavier

Anton Webern: Quintett für Klavier, zwei Violinen, Viola und Violoncello
Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44
Johannes Brahms: 1. Satz aus der Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2
Joseph Joachim: Romanze op. 2 Nr. 1 für Violine und Klavier
Johannes Brahms: Scherzo aus der FAE-Sonate
Jörg Widmann: Passacaglia für Klaviertrio
George Crumb: Auszüge aus „Night Music“