Kongsberg, Norwegen – Kirche

Camerata Bern in Norwegen

Gloger Festspillene

Camerata Bern
Antje Weithaas Violine und Leitung

Cyrill Schürch: Diagonale
Béla Bartók: Divertimento
Ludwig van Beethoven: Sonate für Violine und Klavier Nr. 9 A-Dur op. 47 „Kreutzer-Sonate“ (arr. für Violine und Streichorchester von Richard Tognetti)

Kongsberg, Norwegen – Kirche

Camerata Bern in Norwegen

Gloger Festspillene – Eröffnungskonzert

Camerata Bern
Antje Weithaas Violine und Leitung
Esther Hoppe Violine
Christian Poltera Violoncello
Tine Thing Helseth Trompete
Gunilla Süssman Klavier
Nils Henrik Asheim Orgel

Jean-Luc Darbellay: Voile diaphane
Gabriele Brunner: „Und verlieren sich – furchtsam“
Thomas Demenga: „Bells & Birds“
Johann Sebastian Bach: Concerto D-Dur BWV 972 nach Antonio Vivaldi
Rolf Wallin: Elegi

Schaan, Liechtenstein – Saal am Lindaplatz

Sinfonieorchester Liechtenstein
Antje Weithaas Violine
Stefan Sanderling Dirigent

Joseph Haydn: Ouvertüre aus „L’isola disabitata“
Robert Schumann: Violinkonzert d-Moll
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter-Sinfonie“

Bern – Zentrum Paul Klee

Camerata Bern
Antje Weithaas Violine und Leitung

Igor Strawinsky: Apollon musagète
Béla Bartók: Divertimento
Ludwig van Beethoven: Kreutzersonate (Bearbeitung für Violine und Streicher von Richard Tognetti)

Antje Weithaas springt bei Camerata Bern ein

Beim nächsten Konzert der Camerata Bern (22. Januar 2017, 17.00 Uhr, Bern, Zentrum Paul Klee) sollte eigentlich Natalia Prishepenko die Leitung übernehmen. Aus Krankheitsgründen musste sie das Konzert jedoch leider absagen. Die künstlerische Leiterin der Camerata Bern, Antje Weithaas, kann jedoch kurzfristig einspringen, sodass das Konzert trotzdem stattfindet – nur das Programm wurde etwas geändert.

Der Titel des Konzerts, „Apoll und die Musen“ bezieht sich auf das erste Werk des Abends, Igor Strawinskys „Apollon musagète“, ein Werk, das typisch für Strawinskys neoklassizistische Phase ist und ein Gefühl langer musikalischer Linien vermittelt. Apoll, Gott der Musik tanzt hier mit den Musen Kalliope, Polyhymnia und Terpsichore und führt sie in der Apotheose zum Parnass-Gebirge.

Außerdem auf dem Programm:
Béla Bartók: Divertimento
Ludwig van Beethoven: Kreutzersonate (Bearbeitung für Violine und Streicher von Richard Tognetti)

Bonn – Beethovenhaus

 Antje Weithaas Violine
Marie Luise Neunecker Horn
Silke Avenhaus Klavier

Robert Schumann: Violinsonate Nr. 1 a-Moll op. 105
György Ligeti: Horntrio
Ludwig van Beethoven: Sonate für Horn und Klavier F-Dur op. 17
Johannes Brahms: Trio für Klavier, Violine und Horn Es-Dur op. 40