Wroclaw – National Forum of Music

NFM Leopoldinum Chamber Orchestra
Antje Weithaas Violine

Witold Lutosławski: Trauermusik
Karl Amadeus Hartmann: Concerto funèbre für Violine und Streichorchester
Franz Schubert: Streichquartett d-Moll D810 “Der Tod und das Mädchen”

Bern – Zentrum Paul Klee

Camerata Bern
Antje Weithaas Violine und Leitung

Krysztof Penderecki: Ciaccono „in memoriam Giovanni Paolo II“
Dmitri Schostakowitsch: Violinsonate op. 134, Fassung für Solovioline, Streicher und Trommel
Dmitri Schostakowitsch: Kammersymphonie c-Moll für Streichorchester op. 110a
Ludwig van Beethoven: Große Fuge B-Dur op. 133, Fassung für Kammerorchester

Celle – Schlosstheater

Camerata Bern
Antje Weithaas Violine und Leitung

Benjamin Britten: Variations on a Theme of Frank Bridge
Cyrill Schürch: Diagonale
Johannes Brahms: Streichquintett Nr. 2 G-Dur op. 111

Tschaikowksy-CD ist CD der Woche beim NDR

Die Camerata Bern und Antje Weithaas haben sich gemeinsam auf das Abenteuer Tschaikowsky eingelassen.

Die neue CD ist vom 5.-11. März 2018 „CD der Woche“ bei NDR Klassik. Mit der vorliegenden Version des Violinkonzerts von Tschaikowsky wollen Antje Weithaas und die Mitglieder der Camerata Bern das Konzert aus der „virtuosen Ecke“ herausholen, gebe es doch eine Tradition der Interpretation, die nicht mit ihrem Verständnis des Werks einhergehe. „Es war für uns alle sehr spannend, uns dem Stück ‚neu‘ zu nähern und unser aller Hör- und Spielerfahrung neu zu hinterfragen.“

Und das ist gelungen. „Weithaas ist sehr weit weg vom überladenen Pathos. Sie verlässt den schwülstigen, mit Druck im Vibrato schwelgenden Sound, der an die großen russischen Romanverfilmungen erinnert und wirft einen intimen Blick auf den Menschen Tschaikowsky“, sagt Margarete Zander, die die CD bei NDR Klassik vorstellt.

> zur vollständigen Rezension auf NDR Klassik

Potsdam – Oberlinkirche

Benefizkonzert

Antje Weithaas Violine
Teresa Schwamm Viola
Jonathan Weigle Violoncello
Alexander Edelmann Kontrabass
Yannick Rafalimanana Klavier

Ludwig van Beethoven: Variationen über “Ich bin der Schneider Kakadu” op. 121a (für Klaviertrio)
Franz Schubert: Klavierquintett A-Dur D 667 „Forellenquintett“