Brandenburg | Cottbus | Staatstheater

Philharmonisches Orchester des Staatstheaters Cottbus
Antje Weithaas Violine
Sebastian Marschik Viola
Donato Cabrera Dirigent

Berlioz: Reverie et Caprice op. 8
Gausin: Neues Werk
Mozart: Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219
Berlioz: „Harold in Italien“ op. 16 (Sinfonie mit Solo-Bratsche)

Brandenburg | Cottbus | Staatstheater

Philharmonisches Orchester des Staatstheaters Cottbus
Antje Weithaas Violine
Sebastian Marschik Viola
Donato Cabrera Dirigent

Berlioz: Reverie et Caprice op. 8
Gausin: Neues Werk
Mozart: Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219
Berlioz: „Harold in Italien“ op. 16 (Sinfonie mit Solo-Bratsche)

Großbritannien | London | Wigmore Hall

Israeli Chamber Project
Antje Weithaas Violine

Mozart: Klarinettenquartett Es-Dur nach KV 380
Bartók: “Kontraste” für Violine, Klarinette und Klavier Sz. 111
Brahms: Klavierquartett Nr. 3 c-Moll op. 60

Thüringen | Altenburg | Großes Haus

Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera
Konzertchor Rutheneum (Einstudierung: Christian K. Frank)
Antje Weithaas Violine
Laurent Wagner Dirigent

Weinberg: Sinfonie Nr. 6 für Knabenchor und Orchester op. 79
Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35

Thüringen | Gera | Konzertsaal

Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera
Konzertchor Rutheneum (Einstudierung: Christian K. Frank)
Antje Weithaas Violine
Laurent Wagner Dirigent

Weinberg: Sinfonie Nr. 6 für Knabenchor und Orchester op. 79
Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35

Thüringen | Gera | Konzertsaal

Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera
Konzertchor Rutheneum (Einstudierung: Christian K. Frank)
Antje Weithaas Violine
Laurent Wagner Dirigent

Weinberg: Sinfonie Nr. 6 für Knabenchor und Orchester op. 79
Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35

Internationaler Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover

Antje Weithaas übernimmt mit Oliver Wille die künstlerische Leitung des Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerbs Hannover. Unter ihrer Leitung soll der Wettbewerb zeitgemäß weiterentwickelt werden.

„Für die Stiftung Niedersachsen ist der Joseph Joachim Violinwettbewerb von besonderer Bedeutung. Mit seiner internationalen Strahlkraft steht er für Exzellenzförderung, Qualität und Relevanz. Gleichzeitig ist er auch das größte eigene Programm der Stiftung. Prof. Krzysztof Wegrzyn hat den Wettbewerb seit 1991 über 10 Ausgaben geprägt und damit ein Vorzeigeprojekt der Nachwuchsförderung in der klassischen Musik geschaffen. Den Wettbewerb zu erhalten und zeitgemäß weiterzuentwickeln, ist der Stiftung ein wichtiges Anliegen. Mit Antje Weithaas und Oliver Wille wird dies gelingen,” erläutert Lavinia Francke, Generalsekretärin der Stiftung Niedersachsen, die Entscheidung.

Antje Weithaas  ist 1. Preisträgerin des ersten Joseph Joachim Violinwettbewerbs 1991. Oliver Wille ist Professor für Streicherkammermusik und leitet u.a. eine international erfolgreiche Quartettklasse, Gründungsmitglied des Kuss Quartetts und Intendant der Sommerlichen Musiktage Hitzacker.

Der nächste Wettbewerb findet im Herbst 2021 in Hannover statt. Der Gründer und bisherige künstlerische Leiter, Prof. Krzysztof Wegrzyn, bleibt dem Wettbewerb als Ehrenpräsident eng verbunden.

> Informationen zum Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover

> Pressemeldung der Stiftung Niedersachsen