„Bestechend klar“ – schöne Kritik in der Süddeutschen Zeitung

Kürzlich trat Antje Weithaas zusammen mit der Pianistin Silke Avenhaus im Rahmen der Traunsteiner Sommerkonzerte im Traunsteiner Landratsamt auf. Harald Eggebrecht von der Süddeutschen Zeitung war auch dabei und berichtete im Anschluss begeistert: „Antje Weithaas bot mit der Pianistin Silke Avenhaus an diesem Violinabend im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes eine Demonstration an klanglicher Klarheit, Deutlichkeit der Strukturierung, präziser Intonation und Darstellung stilistischer Vielfalt.“
Und weiter: “ Weithaas [zeigte] bei Eugène Ysaÿes 5. Solosonate nicht nur fabelhafte Virtuosität, sondern welche Farbenvielfalt, dynamischen Steigerungsmöglichkeiten und welche unerhörten Klangnuancen Ysaÿe in der Violine entdeckte.“

Die gesamte Rezension gibt es auch online zum Nachlesen.

> zur Rezension