Ghost Festival der Spannungen:KünstlerInnen

Auch das Kammermusikfestival „Spannungen“ muss in diesem Jahr aufgrund der Coronakrise abgesagt werden. Aber Lars Vogt und 15 Künstlerfreunde, die eigentlich auch 2020 zum Heimbach-Festival eingeladen waren, haben in einer Eigenorganisation zusammen mit dem Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur sowie IDAGIO das „Ghost Festival der Spannungen-Künstler“ organisiert. Zwischen dem 21. und 28. Juni werden die KünstlerInnen jeden Abend ein Programm ohne Publikum spielen,das zu verschiedenen Zeitpunkten in den kommenden Monaten im Programm des Deutschlandfunks ausgestrahlt werden wird.
Das Konzert am 25. Juni ist ab 20.03 Uhr zudem live bei Deutschlandfunk Kultur zu erleben. Das Streaming-Portal Idagio wird drei der Konzerte am 22., 24. und 28. Juli jeweils ab 20 Uhr live als Video Stream ausstrahlen.

Beteiligte KünstlerInnen sind sind Lars Vogt, Antje Weithaas, Barbara Buntrock, Kiveli Dörken, Florian Donderer, Isabelle Faust, Vilde Frang,  Mario Häring, Sharon Kam, Elisabeth Kufferath, Anna Reszniak, Gustav Rivinius, Alexander Schimpf, Julian Steckel, Christian Tetzlaff und Tanja Tetzlaff.

Antje Weithaas wird bei den Konzerten am 22.6. (DLF-Sendetermin: 23.8,2020, 21:05 Uhr), 23.6. (DLF-Sendetermin: 7.9.2020, 21:05 Uhr), 25.6. (DLF-Sendetermin: 29.11.2020, 21:05 Uhr) 26.6. (DLF-Sendetermin: 21.12.2020, 21:05 Uhr) und 28.6. (DLF Sendetermin: 21.1.2021, 21:05 Uhr) mitwirken.

Das gesamte Programm gibt es > hier.